Philosophie

Philosophie

Das Trainerteam des TV RW Bönen 1967 e.V. begrüßt Sie recht herzlich auf seiner Webseite.

Das RWB Trainerteam bietet ganzjährig Einzel- bzw. Gruppenunterricht auf den Außenplätzen (Sand) sowie in der Vereinseigenen Halle an. Die Gruppen werden nach besonderen Wünschen bzw. nach Spielstärken und Mannschaftsgefügen eingeteilt, wobei wir versuchen, Ihren Wünschen bestmöglich zu entsprechen.

Jugendtraining

Das vom Verein  praktizierte Fördermodell beinhaltet eine kontinuierliche Förderung der RWB Kinder und Jugendlichen bis hin zur Integration in das Erwachsenentennis. Zurzeit nehmen ca. 80 Kids und Jugendliche am Tennis – Training im RWB teil.

Die Kleinsten (3 – 6 Jahre) spielen im Tenniskindergarten in der Ballschule. Hier werden die Kinder spielerisch an das Tennis herangeführt lernen aber auch andere Ballsportarten kennen. Ziel ist es den Kindern spielerisch verschiedene Bewegungsformen näher zu bringen. Die Grundelemente des Sports wie Laufen, Fangen und Werfen stehen im Vordergrund. Mit Unterstützung verschiedener Geräte und Hilfsmittel werden Koordinationsfähigkeiten wie Reaktions-, Differenzierungs- oder Orientierungsfähigkeit trainiert. Die Kinder lernen, das Absprungverhalten von Bällen einzuschätzen. Eine Schulung des Ballgefühls wird durch den Umgang mit Bällen verschiedener Materialien und Größen erreicht. Kleine Wettkämpfe wie Staffeln ermöglichen ein spielerisches Erlernen. Im Vordergrund des Unterrichts steht also nicht das Erlernen einer perfekten Tennistechnik, sondern das spielerische Heranführen an Sport und Bewegung. Die Kinder erleben so Bewegung auch als Gruppenerlebnis. Danach werden die Kinder in kleinere Gruppen aufgeteilt. Der Erwerb von tennisspezifischen Techniken nimmt zunehmend Raum ein, koordinative Elemente werden aber weiter intensiv trainiert. Mit zunehmendem Alter verlagert sich das Training mehr und mehr in den tennistechnischen Bereich. Ziel ist es, dass die Kinder im Alter zwischen 10 – 12 die grundlegenden Tennistechniken zumindest in der Grobform beherrschen. Jetzt sollen auch erste Tennis – Wettkämpfe stattfinden. Ab dem Alter von 12 Jahren wird das Training auch mehr wettkampforientiert. Grundlegende taktische Elemente müssen erlernt werden. Die Kinder haben in diesem Alter auch die Möglichkeit sich für die Kleinfeldmannschaften (bis 12 Jahre) zu qualifizieren. Ab der Altersstufe der 13 – 18 jährigen besteht die Möglichkeit in den Jugendmannschaften zu spielen und an regionalen Turnieren teilzunehmen und sich an die Erwachsenenmannschaften heranzutasten. Für alle Jugendlichen gibt es viele Breitensportangebote, die das Miteinander und die Spielfreude fördern sollen ( Fußball, Basketball, Partys etc.). Jugendtraining durch das Trainerteam des RWB heißt nicht nur Leistungsoptimierung des jeweiligen Spielers oder der Spielerin, sondern auch eine Begleitung auf dem Weg zur Persönlichkeitsentwicklung vor allem durch die Vermittlung des FAIRPLAY.

Erwachsenentraining

Nicht nur ein umfangreiches Jugendtraining wird vom Trainerteam angeboten. Schon bei der Ballschule bieten wir parallele Elternkurse an, um den Eltern die Möglichkeit zu geben, den tennistechnischen Vorsprung ihrer Sprösslinge nicht all zu groß werden zu lassen.

Einzeltraining und Gruppentraining für Erwachsene geben jedem jeden Alters die Möglichkeit den Tennissport zu erlernen und individuell weiterzuentwickeln.

Mannschaftsspieler können sich die optimalen Voraussetzungen für die Wettspiele im Training mit dem Trainerteam schaffen. Für alle Anforderungen hat das Trainerteam ein individuelles Angebot.