Spanien zu Gast beim Tennisverein

Am Samstag hat der Tennisverein Rot-Weiss Bönen weitangereiste Gäste auf der Anlage: Eine Mannschaft des "Club de Tenis de Burriana" will sich mit den hiesigen Cracks der Herren 50 messen. Michael Köhler (Westfalenliga) verstärkt unser Team. Beginn ist 11 Uhr.

Burriana liegt 50 km nördlich von Valencia und 7 km östlich von dem Fußballbegeisterten bekannten Villareal, inmitten von Apfelsinenfeldern und direkt an einem palmengesäumten langen Sandstrand, der fast ganzjährig zum Baden einlädt. Burriana mit seinen knapp 30.000 Einwohnern zählt zu den sonnenreichsten Orten Spaniens.

Daher haben die angereisten Gäste auch nahezu ganzjährig die Möglichkeit, auf Außenplätzen zu spielen, sie sind also bestens auf das freundschaftliche Turnier vorbereitet. Für die Bönener stehen also harte Spiele an, zumal der CT Burriana mit den in Bönen antretenden Vicent Garcia und Andres Gurrea die Meister bzw. Vizemeister der Provinz Castellon mitbringt. Weiter spielen für Burriana Vicente Picó, Pedro Martí und Pepe Montoliu als Kapitän.

Das Turnier wurde recht spontan verabredet: Auf einer Vereinsfeier des CT Burriana wurde ein dort anwesendes Vereinsmitglied des Rot-Weiss Bönen gefragt, ob es ein Turnier mit seinem Heimatverein vermitteln könne. Ein kurzer Anruf beim Vorsitzenden des TV-Bönen, Frank Stefank, brachte eine sofortige Zustimmung. Damit steht einem harmonischen Treffen nichts im Wege, zumal die Spanier schon signalisiert haben, dass sie sich über einen Gegenbesuch freuen würden.